Systemupdate ohne Passwort ausführen

Mein Server aktualisiere ich über 4 Befehle. Da ich es meistens vom Handy mache, ist die Eingabe des Passwortes mühselig

sudo apt update && sudo apt dist-upgrade
sudo apt-get autoremove --purge
sudo apt-get autoclean

Also lege ich eine neue Regel für sudo an.

sudo visudo /etc/sudoers.d/010_update

Die 1. Zeile definiert einen Alias für genau diese Befehle mit ihren Parameters:

Server mit Raspberry Pi 4 und Festplatte(SSD)

1. Image herunterladen und mit dem Startup Disk Creator eine SD-Karte spielen

2. In der Boot-Partition eine Datei ssh anlegen

sudo touch /media/nutzer/boot/ssh

3. Netzwerk und Netzteil anschließen

ssh pi@ip-adresse
Passwort: raspberry

Und jetzt alle notwendigen Einstellungen vornehmen

4. SSD vorbereiten und mindestens eine Partition als EXT4 formatieren.

Dann die PARTUUID der Partition ermitteln

sudo blkid /dev/sdb1 # sdb1 war bei mir die Partition

Tags: 

Mehere Server unter einer gemeinsamen IP-Adresse mit Hilfe von NGINX betreiben

Vorbereitung: 

  • entsprechende Subdomains vorbereiten
  • Server NGINX muss über Port 80 (http) und 443 (https) erreichbar sein

für jeden weiteren Server ist ein Eintrag in /etc/nginx/sites-available/default notwendig

server {
listen 443 ssl;
server_name mein.subdomain.de;
location / {
proxy_pass http://ip-adresse des Servers;
}
}

Server neu starten: sudo systemctl reload nginx.service

Beaglebone & Python

Installation von BBIO

sudo apt-get install build-essential python-dev python-pip -y
sudo pip install Adafruit_BBIO

Steuerung der Pin

sudo apt install bb-cape-overlays

config-pin P9.21 uart # UART2_TXD
config-pin P9.22 uart # UART2_RXD
config-pin P9.24 uart # UART1_TXD
config-pin P9.26 uart # UART1_RXD

Seiten